Appenzellerli-Info

Traditionelles Eierteiggebäck mit zart gerösteter Haselnussfüllung.

Original Appenzellerli

Genuss mit Tradition
Die Appenzeller sind stolz auf ihre Traditionen. Eine besonders schmackhafte sind die feinen Bärli-Biber. Sehr beliebt sind in Appenzell aber auch die «Landsgmends-Chreempfli», eine süsse Backspezialität, welche seit fast zweihundert Jahren im Frühjahr zur Landsgemeindezeit genascht wird.

Die Bäcker-Familie Bischofberger hat das alte Rezept des Anis-Bibers mit Haselnussfüllung und dem typischen Modelabdruck aufgenommen und weiter verfeinert. So entstand in der Backstube in Weissbad das «Appenzellerli», ein Biber ohne Bienenhonig, mit weissem statt braunem Teig, mit dunkler Haselnuss- anstelle der hellen Mandelfüllung. Feine Appenzeller Butter sorgt mit einem Hauch Anis für den unvergleichlichen Geschmack.

Wie beim Bärli-Biber trägt auch das «Appenzellerli» einen aufgeprägten Appenzeller Bär als Qualitäts- und Erkennungsmerkmal.

Original Appenzellerli
Landsgmends-Chroom

«Landsgmends-Chroom»
Bis 1991 durften in Appenzell nur Männer an der Landsgemeinde teilnehmen. Als schöner Brauch hat sich eingebürgert, dass die Männer ihren Familien ein Geschenk, einen «Chroom», mit nachhause brachten. Zu diesem «Chroom» zählen vor allem die feinen «Chreempfli». Das gilt auch heute noch, wo die Frauen an der Landsgemeinde selbstverständlich auch dabei sind.

Wie lange die «Chreempfli» kulinarisch schon zur Landsgemeinde gehören, ist nicht klar. Vermutlich waren sie ursprünglich eher in Appenzeller Klöstern zu Hause. Jedenfalls ist ein Appenzeller Gebäck namens «Kloster-Chreempfli» urkundlich erwähnt, das in den Kapuzinerinnen-Klöstern in Appenzell und Jakobsbad zum Verkauf hergestellt wurde. Die Herstellung erfolgte von Anfang an in professionellem Rahmen, also nicht in privaten Haushalten. Mit der Zeit verlagerte sich die Produktion von den Klöstern in die Appenzeller Bäckereien – so auch in die Backstube der Familie Bischofberger in Weissbad.

Zusammen mit den «Bärli-Biber» ist das «Appenzellerli» ein beliebtes und schmackhaftes Gebäck mit jahrhunderte alter Tradition. Zum Selberessen oder Schenken und Freude machen.

Appenzeller Milch